BAP „Extratour“ 2013 rockt den Bonner Kunst!Rasen (Mitteilung)

bap_tour2013Dreistündige Heimspiele“ nennt BAP-Chef Wolfgang Niedecken die Konzerte seiner Band in Bonn. Am 29.6.2013 kommt ein weiteres hinzu. Dann gastiert BAP im Rahmen der „Extratour“ zum ersten Mal auf dem Bonner Kunst!Rasen – eine der wenigen Gelegenheiten, die Band in diesem Jahr live in Deutschland zu erleben.

 Jeder BAP-Auftritt in Bonn weckt Erinnerungen an frühere, an Szenen dieses Kölschen Roadmovies, das vor über dreieinhalb Jahrzehnten unter Ausschluss der Öffentlichkeit seinen Anfang nahm und längst alle damals vorstellbaren Dimensionen gesprengt hat. Und immer wieder ist der Schauplatz Bonn: Räucherstäbchen und Kifferposter im Bad Godesberger Hippieschuppen „Underground“ bei Niedeckens ersten Auftritten mit seiner Schülerband in den 60er Jahren. Ein bitterkalter Soundcheck-Nachmittag in den ungeheizten „Rheinterrassen“ im Dezember 1980 – warm würde es am Abend noch genug werden bei einem jener frühen, von unbändigem Willen und Kompromisslosigkeit geprägten „Baby, jetz jeht et aff“-Gigs vor ausverkauftem Haus. Die Kundgebung zusammen mit Joseph Beuys am 10. Juni 1982 auf den Bonn-Beueler Rheinwiesen vor 300.000 Nachrüstungsgegnern, die sich alle nicht mehr mit einplanen lassen wollten. Auftritte im Café Populaire, in der Biskuithalle, Open Air im Römerbad und, über viele Jahre, auf der Museumsmeile. Und jetzt also, im Rahmen der „Extratrour“, das erste BAP-Konzert auf dem Gelände des Kunst!Rasens: Eine dreistündige Rock’n’Roll-Party unter freiem Himmel und direkt am Rhein.

2012 wurde BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken mit dem ECHO, dem von der Deutschen Phono-Akademie verliehenen Deutschen Musikpreis, für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Mit seinen auf Kölsch verfassten Songs hat Niedecken längst alle Sprachgrenzen durchbrochen, und aus BAP, deren „Herz, Hand, Mund und Seele“ Niedecken bildet, ist seit 1976 eine „Institution“ (Stern) geworden. „Es war und es ist Rockmusik, die einzig mögliche nach Bob Dylan oder den Rolling Stones in Deutschland“ (FAZ). Rockmusik, die ihre Vorbilder nicht verleugnet, immer aber eine ganz eigene Geschichte erzählt. Sie handelt, schon seit je, von Unbeugsamkeit, vom Kurs- und vom Standhalten und von politischer Wachsamkeit. Das gilt auch 2013, wenn BAP sich mit der „Extratour“ durch das benachbarte Ausland und nur wenigen Konzerten in Deutschland in einer Zwischenphase befindet. Nach der erfolgreichen Tournee zum Album „Halv su wild“ und vor anstehenden neuen Projekten, die schon ihre Schatten vorauswerfen.

(Quelle: Pressematerial – ELH Promotion GmbH)

Offizielle Homepage: www.bap.de

KUNSTRASEN_Logo_schwarz_quer_RGBDer Kunst!Rasen am Bonner Rheinufer gehört seit seinem überzeugenden Auftakt  2012 bereits zur festen Institution in der Bundesstadt. Die Open-Air-Bühne, umgeben von Post Tower,  UN Campus  und Rheinaue bietet auch dieses Jahr eine bunte Mischung aus Musik, Film und Kleinkunst. In Abwechslung mit dem überdachten KUNST!PALAST, finden abwechslungsreiche Veranstaltungen statt, die für jeden Geschmack etwas bieten.

Tickets und weitere Infos unter  http://www.kunstrasen-bonn.de/

Datum: 29.06.2013
Beginn: 19:00 Uhr (Einlass: 17:00 Uhr)
Veranstalter: ELH Promotion GmbH

By |2018-05-31T14:16:00+00:00Juni 12th, 2013|Lokales, Musik|0 Comments

About the Author:

Freier Bildjournalist / Freier Künstler